Angebote in Ihrer
Umgebung

Selbsthilfegruppen
Beratungsstellen
Einrichtungen
spezielle Angebote

„Du siehst mich“ – Blaues Kreuz auf dem 36. Deutschen Evangelischen Kirchentag

vom 31.05.2017, 11:27 Uhr

Vom 24. bis 28. Mai 2017 war das Blaue Kreuz in Deutschland auf dem Kirchentag in Berlin vertreten. Der Kirchentag zieht alle zwei Jahre eine Stadt fünf Tage lang in seinen Bann. Über 100.000 Menschen jeden Alters, unterschiedlicher Religionen und Herkunft kamen zusammen, um ein Fest des Glaubens zu feiern und über die Fragen der Zeit nachzudenken und zu diskutieren.

Gemeinsam mit den anderen evangelischen Sucht-Selbsthilfe-Verbänden – dem Blauen Kreuz in der ev. Kirche, den Freundeskreisen für Suchtkrankenhilfe und dem Gesamtverband für Suchthilfe (GVS) – wurde ein großer Infostand unter dem Titel „Sucht-Selbsthilfe in der Diakonie“ in der Berliner Messe im „Forum Diakonie“ gestaltet. Das Thema lautete „Marktplatz Sucht-Selbsthilfe – sehen – hören – verstehen“ und war an das Thema des Kirchentages „Du siehst mich …“ angeglichen. Als Mitarbeiter waren neben Jürgen Zielke-Reinhardt aus Wuppertal auch fünf ehrenamtliche Mitarbeiter (einer aus Wuppertal und vier aus Berlin) dabei.

Viele Besucher des Kirchentages ließen sich ansprechen und auf unsere Angebote hinweisen. Besonders Jugendliche fanden die blu:app von blu:prevent sehr interessant. Aber auch einige längere Gespräche konnten geführt werden, meist mit Angehörigen oder Bekannten, die einem nahestehenden Menschen aus der Sucht heraus helfen wollten. Die Zusammenarbeit mit den anderen Verbänden hat sich schon seit ein paar Jahren gut bewährt und wird auch von Außenstehenden als sehr positiv wahrgenommen. Im Vordergrund stand das gemeinsame Bemühen, die vielfältigen Hilfeangebote bekannt zu machen.