Angebote in Ihrer
Umgebung

Selbsthilfegruppen
Beratungsstellen
Einrichtungen
spezielle Angebote

Struktur

Das Blaue Kreuz gliedert sich heute in zwei große Bereiche: den ehrenamtlichen, der nach dem Konzept der Selbsthilfe arbeitet, und den professionellen mit seinen Facheinrichtungen und hauptamtlich tätigen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern. Die enge Vernetzung dieser beiden Arbeitsbereiche, in der sowohl von der Sucht Betroffene als auch nicht Betroffene arbeiten, ist eine der besonderen Stärken.

Zum Bundesverband Blaues Kreuz in Deutschland e.V. gehören zur Zeit 16 Landesverbände sowie Vereine und Begegnungsgruppen an mehr als 400 Orten mit über 10.000 Mitgliedern, Freunden und Förderern. Ebenfalls dazu gehört die Blaues Kreuz Diakoniewerk mildtätige GmbH als Träger unterschiedlicher stationärer und ambulanter Angebote.

Die Mitglieder des Blauen Kreuzes leben aus eigener Betroffenheit oder aus Solidarität alkoholfrei. Freunde und Förderer unterstützen die Arbeit des BKD materiell und ideell.

Netzwerk

Das BKD arbeitet mit anderen Fach- und Selbsthilfeorganisationen, den Diakonischen Werken, den Sozialversicherungsträgern, Behörden und Ministerien eng zusammen.
Gemeinsam entwickeln wir neue Behandlungsverbünde, Konzepte und Modelle, bringen Know-how ein und klären die Finanzierung.

Aufgrund seines Selbstverständnisses sucht das BKD die Zusammenarbeit mit den christlichen Kirchen, Gemeinden und Gemeinschaften, damit Menschen dort und im Blauen Kreuz eine geistliche Heimat finden.

Als Mitglied des Internationalen Bundes des Blauen Kreuzes (IBK) wirkt das BKD mit, die gemeinsamen Ziele des IBK in Europa und weltweit zu realisieren. Dabei geht es insbesondere um den Erfahrungsaustausch zwischen den nationalen Verbänden, die konzeptionelle Weiterentwicklung der internationalen Hilfe und um die praktische Unterstützung neuer Aktivitäten und Projekte.
 

Zusammenarbeit der 5 Verbände

Die fünf Abstinenz- und Selbsthilfeverbände haben 2006 ein gemeinsames Statement abgegeben. Das Statement können Sie hier unter dem Punkt "Kooperation der 5 Verbände" nachlesen.