Blaues Kreuz Intern
Login-Bereich

Abbrechen

Termine 2024

Bayern

Jahresprogramm

Jahresprogramm 2024 zum Herunterladen

PDF-Dokument

Hier können Sie das komplette Jahresprogramm herunterladen oder sich die einzelnen Seminare, welche dieses Jahr noch stattfinden werden, anschauen.

Jetzt downloaden

Wenn Sie die Broschüre nicht herunterladen wollen, dann stöbern Sie doch einfach durch die einzelnen Seminare und Angebote hier unten.
Die Kosten unserer Seminare und Angebote entstehen durch die finanzielle Förderung von der Fördergemeinschaft der GKV in Bayern und des Bayrische Staatsministeriums für Gesundheit und Pflege.
Unter den ausklappbaren Einzelinfos zu den Seminaren finden Sie auch das Formular zur Anmeldung für ein Seminar.

Angehörige von Menschen mit Suchterkrankungen sind mit betroffen von der Sucht. Auch dieses zweite (und längere) Seminar mit Julia Kessler soll Hilfestellung bieten und Perspektiven aufzeigen auf dem Weg  und Selbstwirksamkeit stärken. Die Bereitschaft der Teilnehmenden sich mit der persönlichen Situation und aktuellen Herausforderungen einzubringen ist erwünscht. Die Seminargruppe auf maximal 12 Teilnehmende begrenzt.

Wer: erwachsene Angehörige von Menschen mit Suchterkrankung
Wann: Anreise Donnerstag, 11. April 14.30 Uhr (zum Kaffetrinken), und Abreise am Sonntag, 14. April 2024 nach dem Mittagessen (Abholung am Bahnhof Passau ist möglich)
Ort: Kloster St. Josef, Abteistraße 1, 94136 Thyrnau
Leitung: Olaf Steding - Sozialtherapeut/Sucht (VT)
Referentin: Julia Kessler - Coach
Kosten: EZ: 220€ mit Waschbecken im EZ und bei Vollverpflegung

Anmeldung: bis Freitag 22.03.2024
Geschäftsstelle Landesverband Bayern
Flötnerstr. 6, 90489 Nürnberg
Tel: 01573 - 8983285
verwaltungnoSpam@blaues-kreuz-bayern.de

Der Zugangslink wird rechtzeitig an die E-Mail Adressen der Teilnehmenden geschickt.

Thema des Abends: motivierende Gesprächsführung

Thema:  Mutig Liebe leben

Wer: Betroffene und Angehörige Frauen
Wann: 9:30 Uhr, geplant ist ab 8.30 Uhr ein Frühstücksimbiss, Abschluss mit Nachmittagskaffee gegen 15.30 Uhr
Ort: Richard-Wagner-Str. 30 1/3 in Bayreuth
Leitung: OV Blaues Kreuz Bayreuth Stadt und Land
Referentin: Ute Steding, systemische Familientherapeutin
Kosten: 30,00 €

Anmeldung:
Renate Strüder;
Tel.: 0176-4308 0072
struedix@arcor.de

Im Internet finden sich viele Tipps, welche Wanderungen man an Himmelfahrt machen kann. Ihr kennt die Tradition bestimmt, dass man mit Freunden oder auch als Familie an Himmelfahrt/Vatertag einen Bollerwagen schmückt, mit guter Musik, gekühlte Getränken und leckeres Essen mitnimmt und sich dann in guter Gesellschaft auf den Weg macht. Früher vielleicht mit Alkohol, heute geht es auch ohne.

Informiert euch bei euch vor Ort, ob etwas stattfindet und wenn nicht, dann startet eure eigene Wanderung.

Ab ca. dem 60. Lebensjahr bringt das Leben verschiedene Übergänge und Rollenwechsel, z.B. vom Berufsleben in den sogenannten Ruhestand, in der familiären Situation, auch in Funktionen in der Suchtselbsthilfe. Wie kann es gelingen Verantwortung zu teilen, neue Rollen und neue Grenzen anzunehmen und auch Balance und Stabilität zu erhalten.
Es wurden neue Themen/Inhalte erarbeitet (keine Wiederholung zu den Vorjahren).

Dies Seminar ist voraussichtlich nur teilweise förderfähig, nähere Infos ab Mitte Januar 24.

Wer: Verantwortliche in der Suchtselbsthilfe im Blauen Kreuz und Interessierte ab 60 Jahren
Wann: Sonntag, 12.05. (Anreise 16–17 Uhr) bis Donnerstag, 16.05. (Abreise nach dem Frühstück)
Ort: Christliches Gästehaus AllgäuWeite, Winkel 7, 87477 Sulzberg-Moosbach
Leitung: Sibylle und Oskar Münch und Team
Kosten: DZ 340 € pro Person für Seminar und Halbpension, EZ können nur im begrenzten Umfang kostenpflichtig zur Verfügung gestellt werden
Anmeldung: bis spätestens Donnerstag, 28.03.2024
Geschäftsstelle Landesverband Bayern
Flötnerstr. 6, 90489 Nürnberg
Tel 01573 - 8983285
verwaltungnoSpam@blaues-kreuz-bayern.de

Das Thema für dieses Seminar wird bis Februar/März 2024 entwickelt und Heiner Edelmann freut sich über Anregungen und Themenvorschläge aus dem Kreis der Teilnehmerinnen und Teilnehmer.

Wer: Betroffene und Angehörige
Wann: Donnerstag, 30.05.2024 bis Sonntag, 02.06.2024
Ort: Gästehaus Friedenshort, Hohe Straße 32, 08539 Mehltheuer (Vogtlandskreis)
Leitung: Heiner Edelmann und Team
Referent: Olaf Steding,Bildungsreferent LV Bayern

Weitere Infos im Frühjahr bei Heiner Edelmann.

Anmeldung: bis spätestens Montag, 6. Mai 2024
Heiner Edelmann, Tel.: 09281-937 69
bergnoSpam@blaues-kreuz-bayern.de

Was stabilisiert, was trägt mein Leben?  Wenn Säulen des Lebens wegbrechen, nach Trennung, Arbeitslosigkeit, Verlust eines wichtigen Menschen u.a., wie kann ich die Balance halten bzw. wiederfinden?
Worauf ist in den guten Zeiten zu achten? Auf welche Säulen lässt sich Leben bauen?

Wer: Betroffene und Angehörige
Wann: Freitag, 07.06.2024, (Anreise bis 15.30 Uhr), bis Dienstag, 11.06.2023 (Abreise gegen 10 Uhr)
Ort: Lichtenauer Hof, Zwölfling 3, 94136 Thyrnau
Leitung: Jürgen Ungerer und Team
Gastreferentin: am 10.06.: Julia Karrasch, psychther. Heilpraktikerin: Selbstwert stärken
Kosten: DZ 110€, EZ: 250€  Seminargebüren mit Ü/F/A

Anmeldung: bis Freitag 26.04.2024
Geschäftsstelle Landesverband Bayern
Flötnerstr. 6, 90489 Nürnberg
Tel: 01573 - 8983285
verwaltungnoSpam@blaues-kreuz-bayern.de

„Selbstbewusstsein? – Es könnte ein bisschen mehr sein!“ – Ein Seminarseminar zur Stärkung des „Sich-selbst-bewusst sein“, der Selbstannahme und der sozialen Kompetenz. Neben Gesprächen und Übungen stehen Aktivitäten in der Umgebung und auch ein halbtägiger Arbeitseinsatz im Klostergarten auf dem Programm. Ein Seminar für Männer, die träumen und über sich selbst lachen können und die Lust auf mehr haben.

Wer: Betroffene und Angehörige Männer
Wann: Freitag, 07.06.2024, (Anreise bis 15.30 Uhr, Kaffeetrinken), bis Mittwoch, 12.06.2024 (Abreise nach dem Frühstück gegen 10 Uhr)
Ort: Kloster St. Josef, Abteistraße 1, 94136 Thyrnau
Leitung: Olaf Steding und Team
Kosten: EZ: 280€

Anmeldung: bis Freitag 26.04.2024
Geschäftsstelle Landesverband Bayern
Flötnerstr. 6, 90489 Nürnberg
Tel: 01573 - 8983285
verwaltungnoSpam@blaues-kreuz-bayern.de

Unter dem Motto „Alkohol? Weniger ist besser!“ lädt die DHS Menschen in ganz Deutschland dazu ein, sich während des Aktionszeitraums vom 08. – 16. Juni 2024 mit eigenen Veranstaltungen oder mit Onlineformaten zu beteiligen. Im Fokus der Präventionskampagne steht dieses Mal die Auswirkungen des Alkoholkonsums auf Dritte. Denn: Alkohol schädigt nicht nur die Menschen, die ihn trinken. Problematischer Alkoholkonsum und Abhängigkeitserkrankungen wirken sich auf andere aus. Sowohl Menschen im sozialen Umfeld als auch die Gesellschaft tragen die Konsequenzen mit. Betroffene finden sich in nahezu allen Lebensbereichen. Sei es in der Familie, am Arbeitsplatz, im Straßenverkehr oder bei Freizeitaktivitäten.

Von einer Ausstellung, über ein Straßenmalprojekt bis zu einer Veranstaltung wie beispielsweise ein Abend der offenen Tür in euren Selbsthilfegruppen oder eine Lesung aus einem Buch, - wir freuen uns auf eure Kreativität und eure Aktion in der Woche.

Es ist super, wenn ihr eure Aktion wie immer in euren lokale Zeitungen veröffentlicht. Bitte meldet euch zusätzlich (gerne mit derselben Info) bei Horst Weiß. Wir erstellen dann auch Werbung für Social Media (Facebook und Instagram).
E-Mail Kontakt

Migration, Flucht, sich fremd erleben, dazu dann persönlich oder in der Familie von Sucht und Depression betroffen, Überforderung erleben – dies Seminar sollen Frauen stärken und ermutigen und ihnen Raum zur Entspannung geben.
Dies Seminar wird in russischer und ukrainischer Sprache durchgeführt.

Wer: Von Sucht und/oder Depression betroffene oder angehörige Frauen
Wann: 13.-16.06.2024
Ort: Kloster St. Josef, Abteistraße 1, 94136 Thyrnau
Leitung: Olga Gildt und Team
Kosten: 150,00 €

Anmeldung:
Geschäftsstelle Landesverband Bayern
Flötnerstr. 6, 90489 Nürnberg
Tel: 01573 - 8983285
verwaltungnoSpam@blaues-kreuz-bayern.de

Eingeladen sind Verantwortliche aus den Vorständen in Bayern und alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter aus den Selbsthilfegruppen des Blauen Kreuzes in Bayern. Eine gesonderte Einladung mit Programm erfolgt zeitgerecht.

Wer: Vertreterinnen und Vertreter der Gruppen und Vereine des Blauen Kreuzes in Bayern und Vorstände und alle Mitarbeitende aus den Vereinen und Gruppen
Wann: Freitag, 21.06.2024 bis Sonntag, 23.06.2024
           Die Vertreterversammlung findet am Samstagnachmittag, 22.06.2024 statt.
Ort: Pappenheim
Kosten: DZ 180€ pro Person (EZ-Zuschlag wird gesondert berechnet), Teilnahme als Tagesgäste am Samstag 50€ pro Person

Anmeldung: bis Freitag 10.05.2024
Geschäftsstelle Landesverband Bayern
Flötnerstr. 6, 90489 Nürnberg
Tel: 01573 - 8983285
verwaltungnoSpam@blaues-kreuz-bayern.de

Laufende Ausbildungsreihe

Ort: Haus Lutherrose, Friedrich-Bauer-Str. 5, 91564 Neuendettelsau
Leitung: Karina Bauer (BK-Beratungsstelle Würzburg), Oskar und Sybille Münch und Team
Kosten: DZ 290 € pro Person (je Block)
Infos: Geschäftsstelle Landesverband Bayern
Flötnerstr. 6, 90489 Nürnberg
Tel 01573 - 8983285
verwaltungnoSpam@blaues-kreuz-bayern.de

Infos zur neuen Ausbildungsreihe finden Sie hier

Der Zugangslink wird rechtzeitig an die E-Mail Adressen der Teilnehmenden geschickt.

Thema des Abends: partizipierend Leiten (TZI)

Hast du heute schon etwas zu Genießen gehabt? Der Landesverband Bayern bietet in Kooperation mit dem Blauen Kreuz Ansbach ein Aktiv- und Stabilisierungsseminar für Familien und Alleinerziehende mit Kind/ern im Fürstenhof in Natz in Südtirol an.

Wir möchten den Sommer nutzen. Ganz bewusst eine Woche in einer geselligen Runde Familienzeit mit Genuss verbinden. Wir beschäftigen uns mit der Frage, wo wir Genuss finden und erleben können. Für die Familien ist es natürlich auch eine gute Möglichkeit mit anderen Familien aus dem Blauen Kreuz in Kontakt zu kommen. Zum ausgewogenen Programm gehören Referate, aktive Elemente, Entspannung und Workshops für die Erwachsenen. Dazu gibt es parallel coole Programme für Kinder und Teens und genug Zeit für Gelateria, Cafeteria, Pool und das „auf der Wiese liegen und die Seele baumeln“ lassen.


Wer: Alleinerziehende und Familien mit Kind/ern
Wann: Samstag, 27.07.2024 (Anreise zwischen 15 und 17 Uhr), Abreise am Samstag, 03.08.2024, vormittags
Ort: Fürstnergasse 8, I-39040 Natz/Südtirol
Leitung: Hans Ulrich Dobler, Lukas Schwesig, Sophia Neuschwander und Team
Veranstalter: Blaues Kreuz Ansbach
Kosten: nähere Infos gibt’s bei Sophia Neuschwander

Anmeldung und weitere Informationen:
Sophia Neuschwander
Tel: +49 178 6033-888
sophia.neuschwandernoSpam@blaues-kreuz-bayern.de  

Sucht und Depression sind Tabuthemen – dieses Stabilisierungsseminar soll den Raum geben offen miteinander ins Gespräch zu kommen und alltagstaugliche Schritte in ein befreites, zufriedenes Leben zu entwickeln.

Wer: russich- und ukrainischsprechende Menschen, die von Sucht und/oder Depression betroffen sind und ihre Angehörigen. Nach Absprache können auch minderjährige Kinder mit teilnehmen.
Wann: Donnerstag, 8.08.2024 um 15 Uhr, Abschluss am Sonntag, 11.08.2024 ca. 13 Uhr
Ort: Kloster St. Josef, Abteistraße 1, 94136 Thyrnau
Leitung: Olga Gildt, Andrii Alyoshin, Olaf Steding
Kosten: 120€ für Erwachsene

Anmeldung: bis Donnerstag, 27.06.2024
Geschäftsstelle Landesverband Bayern
Flötnerstr. 6, 90489 Nürnberg
Tel: 01573 - 8983285
verwaltungnoSpam@blaues-kreuz-bayern.de

Ein Seminar für Mitarbeitende und Gruppenverantwortliche/-leiter im Blauen Kreuz.
Leider verloren! In der Suchtspirale gibt es nichts zu gewinnen. Mit welchen Trümpfen lässt sich Sucht bewältigen und das Leben zurück gewinnen.

Ein Schulungswochenende mit spannenden Impulsen (u.a. Thema Spielsucht), interessanten Menschen und kreativen Methoden, die Lust darauf machen diese auch in der eigenen Gruppe auszuprobieren.

Wer: Mitarbeitende und Verantwortliche in der Suchtselbsthilfe im Blauen Kreuz und Interessierte
Wann: Anreise Freitag, 27.09.2024 bis 10.30 Uhr (Beginn 11 Uhr), Abreise am Sonntag, 29.09.2024 nach dem Mittagessen
Ort: Centrum Mission EineWelt, Johann-Flierl-Straße 22, 91564 Neuendettelsau
Leitung: Jürgen Ungerer, Olaf Steding, Sophia Neuschwander
Referent zum Thema Spielsucht: Willi Sirrenberg (Betroffenenbeirat Bayern)
Kosten: 185€ im DZ, 210 € im EZ

Für Samstag, den 28.09.2024 kommen Tagesgäste aus den letzten beiden Ausbildungsreihen für die freiwillige Suchtkrankenhilfe dazu. Eine Einladung erfolgt gesondert.

Anmeldung: bis 16.08.2024
Geschäftsstelle Landesverband Bayern
Flötnerstr. 6, 90489 Nürnberg
Tel: 01573 - 8983285
verwaltungnoSpam@blaues-kreuz-bayern.de

Wo bleibe ich als Frau? Wo bleibt meine weibliche Identität zwischen Frauenpower und Alltag? Welche Frauenrollen habe ich und wo gibt es Spannungen? Wie finde ich meine eigene Balance/meinen Ausgleich? Wo bleibe ich zwischen Erwartungen an mich und eigenen Wünschen? Was macht mich aus?
Wir nehmen uns gemeinsam Zeit, Fragen über die Identität- wer bin ich- was bin ich- wer will ich sein-, zu stellen und darüber nachzudenken. Wie erreiche ich mehr eigenen Zufriedenheit, ein Wohlbefinden in meiner Alltagsbewältigung?
Gemeinsame Aktivitäten und Entspannung begleiten die angeregten Gesprächsrunden und thematischen Impulse.

Keine Barrierefreiheit und Unterbringung in Einzel- und Doppelzimmer.

Wer: Betroffene und Angehörige Frauen
Wann: Donnerstag, 03.10.2024 (ab Kaffee) bis Sonntag, 06.10.2024 (Abreise nach dem Mittagessen)
Ort Kloster St. Josef, Abteistraße 1, 94136 Thyrnau
Leitung: Katja Kurz, Andrea Schneider, Pauline Vogt und Sophia Neuschwander
Kosten: 190€ pro Person

Anmeldung: bis Donnerstag 22.08.2024
Geschäftsstelle Landesverband Bayern
Flötnerstr. 6, 90489 Nürnberg
Tel: 01573 - 8983285
verwaltungnoSpam@blaues-kreuz-bayern.de

Der Begriff des Inneren Kindes gehört zu einer modellhaften Betrachtungsweise innerer Erlebniswelten. Er bezeichnet und symbolisiert die im Gehirn gespeicherten Gefühle, Erinnerungen und Erfahrungen aus der eigenen Kindheit. Hierzu gehört das ganze Spektrum intensiver Gefühle.

Diese Erlebnisweisen aus der Kindheit werden im Alltag des Erwachsenen oft reaktiviert und bestimmen dann einen großen Teil des Handelns. Häufig werden dabei Gefühle wahrgenommen, die man selbst nicht zuordnen kann, da diese sich nicht aus der rein aktuellen Situation allein ableiten lassen. In diesem Seminar machen wir uns gemeinsam auf den Weg, unser Inneres Kind besser kennenzulernen.

Wer: Angehörige
Wann: Freitag, 18.10.2024, (Anreise bis 16 Uhr), bis Sonntag, 20.10.2024 (Abreise nach dem Mittagessen)
Ort: Haus Lutherrose, Friedrich-Bauer-Str. 5, 91564 Neuendettelsau
Leitung: Judith Ortmann, Elke Geißendörfer, Bärbel Pröstler, Ingrid Nerz
Kosten: 190€

Anmeldung: bis Freitag 6.09.2024
Geschäftsstelle Landesverband Bayern
Flötnerstr. 6, 90489 Nürnberg
Tel: 01573 – 8983285
verwaltungnoSpam@blaues-kreuz-bayern.de

 

Ein Seminar für Frauen, die in ihrer Lebensgeschichte Begegnung mit einem Trauma erlebt haben.

Neben einer Einführung über Hintergrundwissen um die Themen Trauma und Traumafolgen werden Stabilisierungstechniken vorgestellt und Übungen zur Achtsamkeit, Entspannung und Körperwahrnehmung angeboten.
Einander begegnen können, Freude erleben und  gegenseitiges Ermutigen soll ermöglicht werden und in der Selbstfürsorge gestärkt werden. Das Team ist erfahren in der Arbeit mit Menschen mit Traumahintergrund.
Die Teilnehmerzahl ist auf max. zehn Frauen begrenzt.
Dies ist auch ein Seminar für Frauen, die aus der Ukraine stammen.


Wer: Von Depression und Trauma betroffene Frauen
Wann: Anreise Freitag 08.11.2024 bis 15 Uhr, Abreise Sonntag, 10.11.2024 nach dem Mittagessen
Ort: Abtei Oberschoenfeld, 86459 Gessertshausen (nahe Augsburg)
Leitung: Ute Steding, system. Familientherapeutin
               Nathalia Ihnatova, Sozialpädagogin
Kosten: 150,00 € im EZ, DZ auf Anfrage
Anmeldung: bis Freitag 27.09.2024
Geschäftsstelle Landesverband Bayern
Flötnerstr. 6, 90489 Nürnberg
Tel: 01573 - 8983285
verwaltungnoSpam@blaues-kreuz-bayern.de

Ein Seminar über den Umgang mit depressiven Symptomen.
Auch lange nach einer bewältigten Suchterkrankung können sich depressive Symptome zeigen, auch Angehörige sind nicht selten davon betroffen. Dieses Seminar will Möglichkeiten zum Austausch und Impulse zum Umgang mit depressiven Symptomen bieten und aufzeigen, dass Leben auch im November und anderen grauen Zeiten bunte und fröhliche Seiten haben kann.

Wer: Betroffene und Angehörige
Wann: Anreise  Freitag 15.11.2024 bis 16 Uhr, Abreise Sonntag, 17.11.2024 nach dem Mittagessen
Ort: Abtei Maria Frieden Kirchschletten, Kirchschletten 30, 96199 Zapfendorf
Leitung: Marion Enhuber und Team
Kosten: DZ 160,00 €/EZ 180,00

Anmeldung: bis Freitag 4.10.2024
Geschäftsstelle Landesverband Bayern
Flötnerstr. 6, 90489 Nürnberg
Tel: 01573 - 8983285
verwaltungnoSpam@blaues-kreuz-bayern.de

Der Zugangslink wird rechtzeitig an die E-Mail Adressen der Teilnehmenden geschickt.

Thema des Abends: Ziele und Inhalte freiwilliger Mitarbeit

 

Beginn einer neuen Ausbildungsreihe.
Weitere Infos folgen im Laufe des Jahres auf unserer Homepage unter Angebote à Veranstaltungen und Seminare à Gruppenleitungs-Lehrgang

Anmeldung:
Geschäftsstelle Landesverband Bayern
Flötnerstr. 6, 90489 Nürnberg
Tel: 01573 - 8983285
verwaltungnoSpam@blaues-kreuz-bayern.de

Formular

zur Seminaranmeldung

Word-Dokument

herunterladen, ausfüllen, speichern und gleich per E-Mail an Julia in der Verwaltung schicken

E-Mail Verwaltung verwaltung(at)blaues-kreuz-bayern.de

Jetzt downloaden

PDF-Dokument

herunterladen, ausfüllen, speichern und gleich per E-Mail an Julia in der Verwaltung schicken

E-Mail Verwaltung verwaltung(at)blaues-kreuz-bayern.de

Jetzt downloaden

Allgemeine Reisebedingungen

Wichtige Information (gilt für alle Angebote): Die schriftliche Anmeldung zur Teilnahme an einem unserer Angebote ist erst mit der Bestätigung durch den Landesverband verbindlich. Bei einer Absage durch den Teilnehmer fallen Ausfallkosten an (siehe Rücktritt). Zur effizienteren Verarbeitung und klaren Darlegung gegenüber den Finanzbehörden erfolgt zukünftig die Rechnungsstellung vor jeder Veranstaltung. Die angegebenen Preise sind Pauschalpreise, beinhalten neben den Seminarkosten auch Übernachtung und Halbpension oder Vollpension. Für Teilnehmer:innen deren Teilnahme gefördert wird, gilt: Die Kosten für Mittagessen und Abendessen werden nicht durch die Krankenkassenförderung übernommen (siehe Merkblatt für Selbsthilfegruppen Krankenkassen Pkt.7). Eine Liste über die Verpflegungskosten für die Berechnung eines Eigenanteils kann über verwaltung@blaues-kreuz-bayern.de anfordert werden.

Das Blaue Kreuz ist eine Gemeinschaft, deren Mitglieder sich zu Jesus Christus als ihrem Herrn bekennen. Aus Verantwortung den Suchtkranken gegenüber leben sie alkoholabstinent. Als ein Teil der Gemeinde Jesu Christi nimmt das Blaue Kreuz einen besonderen diakonisch-seelsorgerischen Auftrag wahr. Dazu gehören auch die Angebote für Freizeiten, Besinnungswochen, Seminare usw.

Leistungen:
Die Leistungen ergeben sich aus der Leistungsbeschreibung und den allgemeinen Hinweisen in diesem Katalog sowie aus den hierauf Bezug nehmenden Angaben der Reisebestätigung. Nebenabreden (Wünsche, Vereinbarungen), die den Umfang der vertraglichen Leistungen verändern, bedürfen der schriftlichen Bestätigung durch das Blaue Kreuz. Vermittelt das Blaue Kreuz im Rahmen der Reise Fremdleistungen, haftet es nicht selbst für die Durchführung dieser Fremdleistungen, so weit in der Reisebeschreibung auf die Vermittlung dieser Fremdleistungen hingewiesen wird.

Höhere Gewalt:
Wird die Reise infolge bei Vertragsabschluss nicht voraussehbarer höherer Gewalt erheblich erschwert, gefährdet oder beeinträchtigt, so können sowohl das Blaue Kreuz als auch der Reisende den Vertrag nur nach Maßgabe der Vorschrift zur Kündigung wegen höherer Gewalt (§ 651 j, BGB) kündigen. Die Rechtsfolgen ergeben sich aus dem Gesetz. Das Blaue Kreuz wird dann den gezahlten Reisepreis erstatten, kann jedoch für erbrachte bzw. noch zu erbringende Reiseleistungen eine angemessene Entschädigung verlangen. Das Blaue Kreuz ist verpflichtet, die infolge der Kündigung des Vertrages notwendigen Maßnahmen zu treffen.

Rücktritt und Umbuchung:
Sie können jederzeit vor Freizeitbeginn von der Reise zurücktreten. Der Rücktritt ist schriftlich zu erklären. Treten Sie vom Vertrag zurück oder treten Sie die Reise nicht an, muss das Blaue Kreuz als Entschädigung den Reisepreis unter Abzug des Wertes seiner ersparten Aufwendungen und anderweitiger Verwendung der Reiseleistungen verlangen bzw. eine pauschale Entschädigung, die sich nach den folgenden Prozentsätzen vom Reisepreis berechnet:
bis zum 30. Tag vor Abreise 20 %
bis zum 15. Tag vor Abreise 50 %
bis zum 7. Tag vor Abreise 70 %
ab dem 6. Tag vor Abreise 90 %.
Ihnen steht das Recht zu, dem Blauen Kreuz nachzuweisen, dass ein Schaden nicht entstanden ist oder wesentlich niedriger ist als die Pauschale.

Vertragsobliegenheiten und Hinweise:
Wird die Reise nicht ordnungsgemäß erbracht, haben Sie nur dann die gesetzlichen Gewährleistungsansprüche der Abhilfe, Selbsthilfe, Minderung des Reisepreises, der Kündigung und des Schadensersatzes, wenn Sie es nicht schuldhaft unterlassen, einen aufgetretenen Mangel während der Reise dem Blauen Kreuz bzw. dem Leiter der Maßnahme anzuzeigen. Entsprechende Ansprüche haben Sie innerhalb eines Monates nach dem vertraglichen Reiseende beim Blauen Kreuz geltend zu machen. Gewährleistungsansprüche verjähren in sechs Monaten nach dem vertraglichen Reiseende. Besondere Bedingungen für Kinder- und Jugendfreizeiten: Der Der Freizeitteilnehmer bzw. die Erziehungsberechtigten erklären sich mit ihrer Unterschrift auf dem Anmeldeformular 20 mit den bereits genannten Bedingungen einverstanden und verpflichten sich zur vertragsgemäßen Bezahlung der Freizeit. Mit der Anmeldung erklärt der Freizeitteilnehmer, dass er sich in die Freizeitgemeinschaft einordnet, am vorgesehenen Programm teilnehmen will und während der Freizeit keinen Alkohol zu sich nimmt. Für jede Freizeit ist ein Leiter verantwortlich. Durch die Anmeldung bestätigt der Teilnehmer auch, dass er bereit ist, den Weisungen des Leiters nachzukommen. Bei Verstößen gegen die Freizeitordnung ist der Leiter berechtigt, den betreffenden Teilnehmer von der Freizeit auszuschließen und (auf dessen Kosten) nach Hause zu schicken. Eine Erstattung der Teilnehmergebühren erfolgt dann nicht. Die Bedingungen über Zahlung, Rücktritt und Anmeldung gelten wie für andere Maßnahmen des Blauen Kreuzes.

Kinderermäßigung:
Preisermäßigung erhalten Kinder dem Alter entsprechend bei einigen Veranstaltungen, wenn sie im Zimmer ihrer Eltern oder in Mehrbettzimmern, auch zusammen mit Kindern anderer Familien untergebracht werden. Für Kinder, die Doppelzimmer belegen, kann keine Ermäßigung eingeräumt werden.

Datenschutz:
Wir weisen darauf hin, dass der Blaue Kreuz in Deutschland e.V. – Landesverband Bayern, das Bundesdatenschutzgesetz einhält und gemäß §28 BDSG die Erhebung, Verarbeitung und Nutzung personenbezogener Daten ausschließlich für eigene Zwecke vornimmt sowie Daten nur für den Zweck erhebt, für den sie auch genutzt werden. Der Teilnehmer kann sein Einverständnis zur Erhebung, Verarbeitung und Nutzung seiner personenbezogenen Daten jederzeit per E-Mail oder in anderer schriftlicher Form widerrufen.

Förderungsmöglichkeiten:
Ferienwochen und -seminare, die Kinderbetreuung miteinschließen, sind für entsprechende Familien förderungsfähig. Bitte informieren Sie sich bei Ihren Verantwortlichen oder Gruppenleitern über mögliche Förderungen.

Anwendbares Recht:
Die Rechtsbeziehung zwischen dem Blauen Kreuz und dem Teilnehmer bzw. der Teilnehmerin richtet sich nach dem Recht der Bundesrepublik Deutschland.

Sie möchten Helfen?
Spenden Online. Schnell und sicher.