Blaues Kreuz Intern
Login-Bereich

Abbrechen

Schicksal-Sucht-DVD

Schicksal? Sucht - Die DVD

Wie kann dieser Film (Filmsequenzen) im Unterricht eingesetzt werden?

Materialien zum Schutz vor Drogen, Drogenaufklärung oder Drogenprävention wurden lange Zeit nur für Kinder und Jugendliche entwickelt und umgesetzt. Seltener waren die Kinder und Jugendlichen bei der Entwicklung und Herstellung dieser Materialien selbst mit eingebunden. Bei der Herstellung dieser DVD wurde der Versuch unternommen, die Gedanken, Einstellungen und Erfahrungen der Kinder und Jugendlichen frühzeitig mit einzubinden. So ist hoffentlich ein Material entstanden, das den Austausch und die Auseinandersetzung mit dem Thema Drogen für die Schülern erleichtert. Drogenprävention wird in Schulen häufig ambivalent gesehen. Zum einen hat Schule den Auftrag und die Verpflichtung aufzuklären. Das schließt Eltern und Kollegen mit ein. Auf der anderen Seite soll nicht Interesse und Neugier zum Ausprobieren hervorgerufen werden, wo bisher keines war. An unserer Schule haben wir die Erfahrung gemacht, dass ein offener Umgang mit dem Thema weitaus mehr bewirken kann als der Versuch, die Erlebniswelten und die Erfahrungen der Kinder und Jugendlichen auszublenden.

Zum didaktischen Einsatz des Materials:
Zunächst war es der Wunsch der Beteiligten mit der DVD nicht zu moralisieren. Die geschilderten Biografien sind so breit gefächert, dass deutlich wird, dass jeder, egal aus welchem gesellschaftlichen Umfeld er kommt, mit Drogen in Kontakt kommen und diese für sich als etwas erleben kann, das ihm situativ scheinbar hilft. Deshalb bietet das Filmmaterial aus unserer Sicht auch ausreichend Material zur inhaltlichen Auseinandersetzung.

Vor dem Ansehen 
Als Einführung sollte die Entstehung der DVD kurz erläutert werden: Das Projekt umfasste den Zeitraum vom November 2012 bis Mai 2013. In dieser Zeit wurden die inhaftierten Strafgefangenen und Personen der Suchthilfe befragt. Das so entstandene Filmmaterial wurde mit den Schülern gesichtet und die darin festgehaltenen Fragen und Antworten auf ihre Verständlichkeit und Zugänglichkeit diskutiert. Daneben wurde überlegt, mit welchen szenisch nachgestellten Bildern die Aussagen der Interviewten verstärkt und unterstützt werden können. Diese wurden dann als Drehskripte erstellt und umgesetzt. Zum Schluss wurden der Schnitt und die Nachvertonung sowie das Cover erstellt. Insgesamt waren ca. 20 Schüler bei diesem Projekt beteiligt.

Diese DVD beinhaltet 12 Filmbeiträge.
In jedem Beitrag bringt die Interviewte Person durch seine oder ihre Erfahrungen eigene Facetten zum Ausdruck, sodass Diskusionen zu den unterschiedlichen Aspekten des Suchtmittelgebrauchs entstehen können. Wir wollen den Zuschauer ohne Vorgaben in die einzelne Problematik mit hinein nehmen.

  1. Mein bester Freund die Droge
  2. Mein hohes Vorbild
  3. Tickende Zeitbombe
  4. Ich will dazugehören
  5. Ein Würstchen wird zum Superheld
  6. Kleiner Junge - wohin?
  7. Der Prellbock
  8. Wer bin ich
  9. Selbst hergestellter Verlierer?
  10. Der leichte Weg
  11. Er hat mich einfach verlassen
  12. Wer Hilfe sucht

Eine Produktion der ADQ - All Digital Quality GmbH
im Auftrag des Blaues Kreuz e.V. OV Potsdam

Die DVD „Schicksal? Sucht“ wurde vom Bildungsministerium mit 6.000 Euro gefördert und wird für schulische und außerschulische Projektarbeit kostenfrei zur Verfügung gestellt. Weiterführende Schulen können sie bei ihren zuständigen staatlichen Schulämtern bestellen, Jugendämter beim Landesjugendamt. Zudem ist die DVD gegen Rückporto erhältlich beim Blauen Kreuz Potsdam, Bruno-H.-Bürgel-Straße 27, 14482 Potsdam.

Infomail

Sie möchten Helfen?
Spenden Online. Schnell und sicher.