Blaues Kreuz Intern
Login-Bereich

Abbrechen

Neuigkeiten

Selbsthilfe sicher im Netz

17.07.2018

Neu erschienen ist ein Leitfaden der diakonischen Sucht-Selbsthilfe zu Fragen des sicheren Umgangs mit Daten im Netz mit dem Titel „Selbsthilfe sicher im Netz“. Herausgeber sind die Sucht-Selbsthilfeorganisationen Blaues Kreuz in Deutschland e. V. (BKD), Blaues Kreuz in der Evangelischen Kirche (BKE), Freundeskreise für Suchtkrankenhilfe (FKBV), der Evangelisch-methodistischen Kirche (EMK) und dem Gesamtverband für Suchthilfe (GVS).Das neue Handbuch für die Selbsthilfe erörtert wichtige Fragen zum sicheren Umgang mit Daten im Netz und möchte Anleitung geben, mit dem Medium Internet sicher umzugehen. Gefördert wurde dieses Projekt durch die Techniker Krankenkasse (TK).

Was ist zu beachten, wenn eine Webseite für die Begegnungsgruppe oder den Verein angelegt werden soll? Wie kann der eigene Verband im Internet richtig repräsentiert werden? Welche Datenschutzrichtlinien sind relevant und was muss zwingend eingehalten werden? Was sind soziale Medien und wie können sie für die Ziele des Verbandes bzw. der eigenen Gruppe oder des Vereins eingesetzt werden? Viele Fragen, die das Handbuch versucht zu beantworten und das in möglichst einfacher und verständlicher Sprache. Unterstützend zum Leitfaden wurde die Internetseite www.selbsthilfe-sicher-im-netz.de ins Leben gerufen, die Informationen aus dem Handbuch weiterführt und Sie auf dem aktuellen Stand hält.

Die Broschüre stellen wir Ihnen hier als Download zur Verfügung. Einzelne Exemplare sind auch – solange der Vorrat reicht – kostenlos über die Bundeszentrale zu bestellen (zentralenoSpam@blaues-kreuz.de).

Zugeordnete Dateien

Broschuere_Selbsthilfe_sicher_im_Netz__web_.pdf (3 MB)

Jetzt downloaden