Blaues Kreuz Intern
Login-Bereich

Abbrechen

Typisch Alkoholiker!

Hamburg

Wahrheit oder dummes Gerede!

Alkoholiker sind nur zu willensschwach, um auf Alkohol zu verzichten!

Alkoholabhängigkeit ist eine Krankheit und hat mit Willensschwäche nichts tun! Diejenigen, die solche Aussagen treffen, sollten selber einmal zeigen, wie sie eigene einfache Angewohnheiten ändern. Und Angewohnheiten sind nicht vergleichbar mit einer Suchterkrankung!

Übrigens: Häufig sind es Menschen, die selber (zu)viel Alkohol trinken (ohne unbedingt abhängig zu sein), die schlecht über Alkoholabhängige reden.

Mehr dazu, wie man seine Probleme im Umgang mit Alkohol lösen kann, finden Sie auf unserer Informationsseite. Klicken Sie auf den untenstehenden Link, um unsere Informationsseite aufzurufen.

Informationsseite der Begegnungsgruppe Bergedorf des Blaues Kreuzes Hamburg

Stadtteile, die sozial schwach sind, werden häufig wie folgt beschrieben: Hier leben Obdachlose, Alkoholiker, Drogenabhängige und Prostituierte.

Die Alkoholabhängigkeit kennt keine sozialen Schranken. Vom "Penner" bis zum Unternehmer, dem Angehörigen von freien Berufen (z.B. Ärzte, Anwälte Journalisten) und Wissenschaftler, sind alle Berufsgruppen von der Alkoholabhängigkeit betroffen.

Wer häufig viel Alkohol trinkt, ist Alkoholiker.

Die Alkoholmenge sagt nichts über die Abhängigkeit aus. Es gibt Menschen, die Unmengen Alkohol trinken und trotzdem nicht abhängig sind. Andere, die relativ wenig Alkohol getrunken haben, sind abhängig geworden.

Sobald ein Mensch abhängig geworden ist, steigt allerdings die Trinkmenge erheblich.

Sie möchten Helfen?
Spenden Online. Schnell und sicher.