Blaues Kreuz Intern
Login-Bereich

Abbrechen

Landesverband

Niedersachsen

Alk24.net setzt auf Blueprevent

Die Zeiten ändern sich – als die Website alk24.net an den Start ging, gehörte sie mit zu den ersten Angeboten, die sich im Bereich Suchtprävention speziell an Jugendliche und junge Erwachsene richteten. Jürgen Paschke – Vorsitzender des Landesverbandes Niedersachsen – hatte früh erkannt, welche Möglichkeiten das Internet bietet – zu einer Zeit, als beispielsweise Handys eher Ausnahmeerscheinungen und Smartphones Zukunftsmusik waren.

Inzwischen hat das Blaue Kreuz mit dem Projekt Bluprevent ein modernes Angebot für die Generation U30 geschaffen, das kaum zu toppen ist. Informationen, Apps, Interaktives, … da lohnt es sich, reinzuschauen:

bluprevent.de (Suchtprävention)

vollfrei.de (Interaktives für U30er)

Aber alk24 ist nicht ganz von der Bildfläche verschwunden. Es »lebt« auf Facebook weiter und informiert über Aktuelles rund ums Blaue Kreuz, Suchtkrankenhilfe und Trends. Einfach mal reinklicken:

https://www.facebook.com/alk24net/

(IAB)

 

Liste aller Blaukreuzgruppen

in Niedersachsen und Bremen

Auf vielfachen Wunsch gibt es ab sofort wieder eine Liste aller Blaukreuz-Gruppen, -Treffen und -Ansprechpartner in Niedersachsen und Bremen. Die Aufstellung in bewährter Form ist wahlweise sortiert nach Postleitzahlen oder Ortsnamen.

Hier gehts zu den Gruppen!

 

Blaues Kreuz Bundestreffen 5. – 7. Juni 2020

Mit dem Bus nach Puschendorf

Es ist zwar noch ein Weilchen hin, aber schon jetzt stellt sich die Frage: »Wie komme ich nach Puschendorf?« Puschendorf? Das ist eine beschauliche Ortschaft in der Nähe von Nürnberg im schönen Mittelfranken (auf der Karte hier zu finden).

Der Ortsverein in Wolfsburg hat eine gute Idee, wie wir Blaukreuzfreunde aus Niedersachsen bezüglich der Anreise Kosten, Nerven und Ressourcen sparen können: Wir chartern einen Reisebus! Voraussetzung dafür ist jedoch, dass es ausreichend Interessenten gibt, die sich daran beteiligen möchten. Je mehr Blaukreuzfreunde diese Fahrgemeinschaft nutzen möchten, umso preiswerter wird es für den Einzelnen. Es ist geplant, die jeweiligen zentralen Orte der teilnehmenden Blaukreuzgruppen anzufahren.

Das Bundestreffen findet alle 5 Jahre statt und ist DAS große Event der bundesweiten »Blaukreuzfamilie«. Das sollte sich wirklich niemand entgehen lassen: Musik, Unterhaltung, Kinderprogramm, Workshops etc. und natürlich ganz viel Gemeinschaft mit Gleichgesinnten. Das letzte Bundestreffen fand 2015 in Wetzlar statt und viele denken noch heute mit Begeisterung an diese Veranstaltung zurück.

Wer weitere Fragen zur Fahrgemeinschaft im Reisebus hat oder sich schon verbindlich anmelden möchte, meldet sich bitte per E-Mail bei: Ursula Fischer
(IAB)

Freundeskreis des Blauen Kreuzes in Cuxhaven

Motto des Gesprächskreises: Freiheit statt Abhängigkeit

Vor geraumer Zeit hat sich der Freundeskreis des Blauen Kreuzes in Cuxhaven gegründet. Das Angebot richtet sich an Menschen, die bereits längere Zeit abstinent leben. Darüber hinaus legt sich die Gruppe in Sachen Bluprevent mächtig ins Zeug.

Derzeit laufen die Vorbereitungen für das »Deichbrandfest« – ein weit über die regionalen Grenzen bekanntes, alljährlich stattfindendes Musikfestival (18. – 21. Juli 2019). Bei dieser Großveranstaltung wird der Freundeskreis des Blauen Kreuzes Cuxhaven mit einem Info-Stand vertreten sein. Mit dabei sein wird auch Dirk Höllerhage, Hauptreferent und Koordinator bei Bluprevent (Präventionsprojekt beim Blauen Kreuz).

Die Agentur Mediamor sowie die VBS (Fachstelle für Sucht in Cuxhaven), AOK und weitere Unternehmen sponsern diese Aktion. Neben Info-Material, kompetenter Beratung durch Therapeuten, Rauschbrillen-Aktionen, Glücksrad etc werden attraktive Give-Aways verteilt (z.B. hochwertige Turnbeutel).

Das Deichbrandfest ist eine Gelegenheit, mit jungen Leuten und Interessierten ins Gespräch zu kommen. Marlin Nöthig, Eventmanager beim Deichbrand-Team sagt dazu: »Auf jeden Fall finde ich es richtig super, wie viele Gedanken ihr euch gemacht habt. Ich kann mir sehr gut vorstellen, dass dadurch, neben der ernsten Thematik, auch ein spaßiger Mehrwert für unsere Besucher entsteht.«

Der Gesprächskreis trifft sich jeden 2. Und 4. Dienstag im Monat von 19.00 bis 21.00 Uhr in der Kirchenpauerstraße 1, 27472 Cuxhaven.

Ansprechpartner sind Kirsten Lafrentz, Tel. (0162) 5184593 und
Detlef Rutsch, Tel. (04721) 6713473

Foto – Cuxhavener Präventionsteam

(Text IAB)

Forum in Celle

Ende April fand in Celle das sogenannte »Forum Süd-Ost« statt. Bei diesem Treffen kommen Blaukreuzgruppen aus Celle, Burgdorf, Gifhorn, Wolfsburg und der Harzer Gegend zusammen und tauschen sich über aktuelle Themen aus.

Was uns bewegt, ist das diesjährige Jahresmotto »Gemeinsam echt sein«, denn es hat nicht nur damit zu tun, wie wir uns verhalten, sondern auch, wie die Zukunft des Blauen Kreuzes aussehen kann. Wie präsentieren wir uns? Wie erleben wir Gemeinschaft? Was bedeutet uns der Glaube? Beim Forum wurde wieder einmal festgestellt, dass sich immer weniger Menschen verbindlich für eine Initiative einsetzen wollen. Hilfsangebote, gemeinsame Unternehmungen etc. werden gerne in Anspruch genommen, aber für die Organisation fehlt es an Mitarbeitern und Helfern. Jeder von uns kann Verantwortung übernehmen – je nach Fähigkeiten und Talent.

Mehr zum Jahresthema gibt es hier: »Gemeinsam echt sein«

Das Forum in Celle war eine gelungene Veranstaltung, bei der wichtige Dinge erörtert wurden, aber auch die Gemeinschaft nicht zu kurz kam. Ein besonderes Dankeschön gilt hier den Celler Vertretern Achim und Volker, die dieses Treffen organisiert haben. Das nächste Forum findet am 23. November 2019 in Osterode statt.
(IAB)

Vertreterversammlung 2019

»BEZIEHUNGEN groß geschrieben«

Bericht siehe hier

Seminare und Veranstaltungen 2019

Suchtkrankenhelfer-Lehrgang & Gruppenleiterausbildung

Eine Suchterkrankung kann nicht „geheilt“, sondern nur zum Stillstand gebracht werden. Der Weg in eine zufriedene Abstinenz mit stabilen Lebensverhältnissen ist ein Prozess, der sich über einen langen Zeitraum hinziehen kann. Die Blaukreuzgruppen vor Ort begleiten Menschen, die sich auf diesem Weg befinden.

Optimale Hilfe und Begleitung sind aber nur möglich, wenn die in der Selbsthilfe engagierten ehrenamtlichen Mitarbeiter über entsprechende Kompetenzen verfügen und sich auch mit ihrer persönlichen Entwicklung auseinandergesetzt haben. In unserer Seminarreihe für die ehrenamtliche Mitarbeit in der Suchtkrankenhilfe werden genau diese Voraussetzungen geschaffen.

Die Seminare finden jeweils am Wochenende statt.
Weitere Veranstaltungen 2019 gibt es in der Rubrik Termine!

Grundausbildung Block 5
22. – 25. August 2019

im Bildungshaus
Gertrudenstift, Salinenstraße 99, 48432 Rheine-Bentlage
gertrudenstift- rheine.de

Gruppenleiterausbildung Block 3
30. Mai – 02. Juni 2019

im Bildungshaus
Gertrudenstift, Salinenstraße 99, 48432 Rheine-Bentlage
gertrudenstift- rheine.de

Gruppenleiterausbildung Block 4
24. – 27. Oktober 2019

im Bildungshaus
Gertrudenstift, Salinenstraße 99, 48432 Rheine-Bentlage
gertrudenstift- rheine.de

Übrigens, für alle Seminare dieser Art können Fördermittel beantragt werden!

Ausführliche Informationen
Hansjürgen Homann
Telefon (05361) 7 81 87

Email-Kontakt

 

Aktionswoche Alkohol 2019

18. – 26. Mai 2019

Alle zwei Jahre im Frühjahr findet die »Aktionswoche Alkohol« statt. Initiator dieser bundesweiten Aktion sind die Gesundheitsministerien der Länder, Landesstellen für Suchtfragen, Landeszentralen für Gesundheit und regionalen Netzwerken der Suchthilfe und Suchtprävention. 2019 ist es wieder so weit!

Selbsthilfegruppen sind aufgerufen, sich an dieser Aktion zu beteiligen. Mitmachen kann hier jede Gruppe – sei es mit Infoständen, Filmabenden, Verteilaktionen etc. – der Kreativität sind kaum Grenzen gesetzt.

Schwerpunkt-Thema ist in diesem Jahr »Alkohol am Arbeitsplatz«. Auf der Website der Aktionswoche-Alkohol gibt es ausführliche Infos zu diesem 'heißen Eisen'.

Alles wichtigen Informationen, Tipps und Anregungen gibt es hier:

www.aktionswoche-alkohol.de

Übrigens, unter dieser Adresse gibt es auch kostenloses Informationsmaterial rund um das Thema Suchtprävention, Alkoholismus etc. Reinschauen lohnt sich wirklich!

 


Bluprevent – Vollfrei!

Der Name blu:prevent steht für alle Jugend- und Präventionsangebote des Blauen Kreuzes. Mit einem umfangreichen Angebot wird auf die Bedürfnisse der unterschiedlichen Alters- und Zielgruppen eingegangen. Nicht nur Alkohol spielt in der heutigen Suchtlandschaft eine entscheidende Rolle, sondern auch der Konsum von Drogen, Nikotin, Medien und Verhaltenssüchte [nichtstoffgebunden].

Auf der Website bluprevent.de gibt es umfangreiche Informationen und Angebote – von A wie APP bis Z wie ZOEY ...

Für Jugendliche und junge Erwachsene gehts hier entlang: vollfrei.de

 

Sie möchten Helfen?
Spenden Online. Schnell und sicher.