Blaues Kreuz Intern
Login-Bereich

Abbrechen

Informationen

Thüringen

Symbolische Übergabe "unserer“ Busse

Der Landesverband Thüringen des Blauen Kreuz in Deutschland e.V. ist bestrebt durch seine Öffentlichkeitsarbeit einen möglichst großen Personenkreis die Möglichkeiten der Suchtselbsthilfe des Blauen Kreuz bekannt zu machen.

Inspiriert von dem Projekt des Blauen Kreuzes „Sucht-Selbsthilfe Geht Neue Wege“, hatten wir die Idee, Werbeflächen auf Bussen für diesen Zweck zu nutzen.

Um diese Idee umsetzen zu können, war es notwendig sich Partner und Unterstützer zu suchen. Durch weitreichende Sondierungen, gelang es die Unterstützung durch die AOK PLUS, die Fa. SD - VerkehrsMedien Erfurt GmbH und verschiedener Verkehrsbetriebe des Landes Thüringen, zu erreichen. Derzeit fahren sechs Busse im Land Thüringen, Landkreis übergreifend, mit unseren Informationsflächen.

Damit soll erreicht werden, süchtigen und suchtgefährdeten Menschen und deren Angehörigen, aufzuzeigen das Hilfe möglich ist und wo man Hilfe finden kann.

Mit Verweis auf unsere Internetseite, haben Betroffene die Möglichkeit über die Vorstandsmitglieder oder gleich über die entsprechende Gruppe Rat und Hilfe zu erhalten.

Der Vorstand des BKD Landesverbandes möchte sich, auch im Interesse der betroffenen Menschen, bei allen Unterstützern herzlich bedanken.

Am 01.10.2019 wurde symbolisch einer der sechs Busse durch die Geschäftsführer der Fa. SD - VerkehrsMedien Erfurt GmbH und Fa. KomBus Verkehrs - GmbH an den BKD Landesverband Thüringen übergeben.

Wer wir sind: Befreit leben lernen - Wege aus der Sucht

Das Blaue Kreuz in Deutschland e.V. ist einer der größten Suchtselbsthilfeverbände in Deutschland und wird im nächsten Jahr 135 Jahre alt. Gegründet 1885 von Pfarrer Arnold Bovet, begann die Arbeit in christlicher Verantwortung für Menschen mit süchtigen Verhalten. Alkoholismus ist die Volkskrankheit Nummer 1 in Deutschland!

Aus Gewohnheit wird Abhängigkeit. Ein Leben von Schluck zu Schluck. Alkohol beruhigt, Alkohol belebt und Alkohol nimmt die Angst. Alkohol tötet das Selbstbewusstsein, das Selbstwertgefühl und die Familie. Über 9 Mill. Bundesbürger haben einen riskanten Alkoholkonsum, darunter werden 4,5 Mill. klinisch auffällig. 57000 Menschen sterben allein jedes Jahr an den Folgen des Alkoholmissbrauchs.

Das Blaue Kreuz hat nicht nur die Menschen mit Alkoholabhängigkeit im Fokus, sondern auch jene, die von anderen Süchten betroffen sind. Hilfe ist möglich!

Heute gibt es über 1000 Gruppen und Vereine im Blauen Kreuz in denen betroffene Menschen und deren Angehörige Hilfe und Zuspruch erfahren. Grundlage ist die wertschätzende Haltung den betroffenen Menschen gegenüber. Sie drückt sich in aufrichtiger Zuwendung aus und ist an der Not der Menschen orientiert. Wir ermutigen die Betroffenen zur Suchtmittelabstinenz und laden zu Begegnungen in einem Suchtmittel freien Raum ein.

Befreit leben lernen heißt: leben lernen ohne den Zwang Suchtmittel konsumieren zu müssen.

Dein Leben. Dein Traum. Deine Entscheidung.

Die Familie

Der Sportler

Der Großvater

Der Spieler

Die Studentin

blu:prevent

... schon beSUCHT? Wanderausstellung SuchtSelbsthilfe unterwegs

Sie möchten Helfen?
Spenden Online. Schnell und sicher.