Blaues Kreuz Intern
Login-Bereich

Abbrechen

Stellenangebote

Unsere aktuellen Stellenangebote

Die Blaues Kreuz Diakoniewerk mGmbH sucht zur Verstärkung des Teams des Blaukreuz-Zentrums Rauschenberg im Wohnheim und im betreuten Wohnen Sozialpädagogen (m/w) Bachelor of Arts/Soziale Arbeit in Voll- und Teilzeit.

Ihre Aufgaben:

  • Bewohneraquise
  • Erstellung und Überwachung der Hilfepläne
  • Einzel- und Gruppengespräche
  • Krisenintervention
  • Freizeitpädagogische Maßnahmen fördern u. begleiten

Voraussetzungen:

  • Innovative und durchsetzungsstarke Persönlichkeit
  • Konfliktfähigkeit gehört zu Ihren Stärken
  • Hohe Sozialkompetenz mit guten Kommunikationsfähigkeiten
  • Teamfähigkeit

Wir bieten:

  • Eine anspruchsvolle und selbständige Tätigkeit
  • Ein engagiertes, motiviertes Team
  • Zeitgemäße Anstellungsbedingungen

Schriftliche Bewerbungen an
Herrn Joachim Lorenz 
j.lorenznoSpam@blaues-kreuz.de

oder

Herrn Joachim Lorenz
Blaues Kreuz Diakoniewerk mGmbH
Blaukreuz-Zentrum Rauschenberg
Bergstraße 1
91462 Dachsbach
Tel.: 09163/8135

Der Blaues Kreuz in Deutschland e.V. (BKD) sucht zum 1. Januar 2020 für die Sucht-Selbsthilfeförderung im Erzgebirgskreis einen Sozialpädagogen/Sozialarbeiter (m/w) 32-40 Stunden/Woche (80-100% Anstellung).

Aufgabenfelder/Tätigkeiten:

  • Förderung der Selbsthilfe-Gruppenarbeit und weiterer Selbsthilfemaßnahmen
  • Suchtberatung und Einzelfallhilfe
  • Durchführung von Seminaren, Praxisbegleitungen und Besinnungswochen
  • Projekte und offene Angebote
  • Vernetzung von Selbsthilfe, beruflicher Suchthilfe und Prävention
  • Vernetzung mit christlichen Gemeinden
  • Zusammenarbeit mit den Suchtreferenten des BKD

Qualifikationen:

  • Abgeschlossenes Studium der Sozialpädagogik/Sozialarbeit
  • Theologische Zusatzqualifikation (wünschenswert)
  • gute EDV-Kenntnisse (Outlook, Word, Excel)
  • Berufserfahrung (wünschenswert)

Wir wünschen uns einen Kollegen/eine Kollegin mit

  • sozialen und kommunikativen Kompetenzen
  • Kompetenzen in der Vermittlung biblischer und suchtspezifischer Inhalte
  • Erfahrungen in der Seelsorge
  • Frustrationstoleranz, Belastbarkeit und Flexibilität
  • hoher eigenständiger Organisationsfähigkeit
  • Zuverlässigkeit und Verschwiegenheit
  • Führerschein Klasse B

Die Vergütung erfolgt nach AVR der Diakonie Sachsen plus einer vom Arbeitgeber finanzierten Zusatzversorgung bei der KZVK Dortmund.

Das Blaue Kreuz versteht sich als christliches Werk, das Glaubenswerte teilen und leben möchte. Wir wünschen uns BewerberInnen, die sich mit uns auf den Weg gemeinsamer Erfahrungen machen.

Ihre Bewerbung richten Sie bitte bis spätestens 31.08.2019 vorzugsweise elektronisch an:
Herrn Jürgen Naundorff
Blaues Kreuz in Deutschland e. V.
Schubertstr. 41
42289 Wuppertal
E-Mail: juergen.naundorff(a)blaues-kreuz.de

 

 

Das Blaukreuz-Haus München der Blaues Kreuz Diakoniewerk mGmbH sucht ab dem 01.08.2019 für das ambulant betreute therapeutische Wohnen für Abhängigkeitskranke in München einen Sozialpädagogen (FH)/Sozialarbeiter (BA) (m/w) in Vollzeit.

Wir betreiben mehrere ambulant betreute therapeutische Wohngemeinschaften im Großraum München. Unser Angebot richtet sich an abstinent lebende Suchtkranke mit einer klaren Behandlungsmotivation.

Tätigkeitsbeschreibung:

Schwerpunkte sind neben der Beratung und psychosozialen Betreuung die Leitung von Gruppen, Durchführung von Einzelgesprächen und Unterstützung in der Alltagsbewältigung, Tages- und Freizeitgestaltung, Arbeit, medizinische Versorgung, Schuldenbewältigung und Krisenintervention. Zu dem Aufgabenbereich zählt neben der Klärung der Kostenübernahme auch die Unterstützung der Bewohner bei Behördenangelegenheiten.

Wir wünschen uns KollegenInnen mit Erfahrung in der sozialen Arbeit mit Suchtkranken, die neben der Empathie und dem Verständnis für die Belange der Klienten, auch durchsetzungsfähig und klar das Setting vertreten. Fachwissen, die Kompetenz zu ziel- und ergebnisorientiertem Arbeiten, Konfliktsicherheit, Belastbarkeit, Krisenfestigkeit, gute EDV-Kenntnisse und den Besitz des Führerscheines setzen wir voraus.

Das Blaue Kreuz versteht sich als christliches Werk, das Glaubenswerte teilen und leben möchte. Wir wünschen uns BewerberInnen, die sich mit uns auf den Weg gemeinsamer Erfahrungen machen. Die Vergütung erfolgt nach AVR der Diakonie Deutschland.

Es erwartet Sie eine interessante und abwechslungsreiche Tätigkeit in einem kompetenten und motivierten Team. Wir bieten ein angenehmes Arbeitsklima, Supervision, Fortbildung und eine vom Arbeitgeber finanzierte Zusatzversorgung bei der KZVK Dortmund.

Rückfragen und Bewerbung an:
Frau Doris Ihle
Blaues Kreuz Diakoniewerk mGmbH
Blaukreuz Haus München
Schrobenhausener Str.1a
80686 München

Tel.: +49 (89) 54 35 65 32
Fax: +49 (89) 54 72 74 86

E-Mail: d.ihle(a)blaues-kreuz.de

Geforderte Anlagen: Lebenslauf, Zeugnisse, Erweitertes Führungszeugnis

Die Blaues Kreuz Diakoniewerk mGmbH sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt im Märkischen Kreis für das Ambulant Betreute Wohnen eine pädagogische Hilfskraft als Bezugsbetreuer (m/w) mit einem Stellenumfang von mindestens 50 %.

Das Aufgabengebiet umfasst die Beratung, Begleitung und Unterstützung in der Gestaltung des Alltags. Hierzu besuchen Sie die Klienten und Klientinnen in ihren Wohnungen und klären aktuelle Probleme und Situationen. Die Betreuung findet überwiegend im persönlichen Umfeld des Klienten statt (Hausbesuche, Wahrnehmen von Außenterminen mit dem Klienten). Die Betreuungsleistungen werden unter Planung und Anleitung der Fachkraft geleistet.

Eine Ausbildung oder ein Studium sind für diese Tätigkeit nicht erforderlich.

Die Aufgabenfelder beinhalten:  

  • Aufsuchende Unterstützung der Klienten in ihren Wohnungen
  • Hilfe bei Kriseninterventionen;
  • Dokumentation des sozialtherapeutischen Prozesses
  • Korrespondenz mit Ämtern, Behörden  und gesetzlichen Betreuern nach Rücksprache mit der fallverantwortlichen Fachkraft
  • Regelmäßige Teilnahme an Fall- und Teambesprechungen sowie Supervision

Ihr Profil:

  • Positiver Zugang zu suchtkranken Menschen
  • Erfahrung in der Suchtarbeit von Vorteil
  • Beratungskompetenzen
  • Identifikation mit den christlichen Leitlinien und Werten des Blauen Kreuzes
  • verantwortliches und selbständiges Handeln
  • Sicherer Umgang mit PC und EDV-Programmen
  • Organisationsfähigkeit
  • Führerschein Klasse B

Arbeitszeit: Teilzeit, vorerst auf ein Jahr befristet mit Option auf Verlängerung. Die Vergütung erfolgt nach AVR der Diakonie Deutschland.

Das Blaue Kreuz versteht sich als christliches Werk, das Glaubenswerte teilen und leben möchte. Wir wünschen uns BewerberInnen, die sich mit uns auf den Weg gemeinsamer Erfahrungen machen.

Ihre Bewerbung richten Sie bitte, gerne auch per E-Mail, an:

Nicole Weixel
Blaues Kreuz Diakoniewerk mGmbH
Blaukreuz-Zentrum Hagen
Voerderstr. 4a
58135 Hagen
E-Mail: nicole.weixel(a)blaues-kreuz.de 

Das Falkenroth-Haus der Blaues Kreuz Diakoniewerk mGmbH sucht ab dem 01.06.2019 für 19,5 Wochenstunden eine Fachkraft für die Nachtbereitschaft sowie Wochenend- und Feiertagsdienste

Das Falkenroth-Haus ist ein sozialtherapeutisches Wohnheim für suchtkranke Männer und Frauen in Hagen und verfügt über 35 Plätze.

Tätigkeitsbeschreibung:
Im Rahmen einer 50 %-Stelle ist die Übernahme von ca. 7-9 Nachtbereitschaftsdiensten sowie 2 Wochenendtagdiensten erforderlich. Bei Monaten mit Feiertagen erhöht sich die Anzahl der Tagdienste.

Da wir unseren Bewohnerinnen und Bewohnern eine 24-stündige Betreuung garantieren, suchen wir wegen Austritt in den Ruhestand eine geeignete Nachfolge. Zu den Aufgaben gehören das Ausgeben von bereits gestellten Tabletten, Telefondienst, Kontrolle des Türschließsystems, Atemalkoholkontrollen und Kontrolle der Vitalzeichen. Am Wochenende ist das Erwärmen von bereits vorbereiteten Speisen Bestandteil der Stellenbeschreibung.

Eine Teilnahme an Nachtbereitschaftstreffen, Nachtbereitschaftssupervisionen, an Übergaben sowie das Führen der entsprechenden Dokumentation ist ebenso Voraussetzung.

Es handelt sich um eine Anstellung als Nachtbereitschaft. Dies bedeutet, dass die Mitarbeiter in der Regel zwischen 23h und 06h schlafen können.

Wir wünschen uns KollegenInnen die unserem Klientel gegenüber empathisch auftreten. Es muss eine Ausbildung als Gesundheits-/Krankenpfleger/in, Altenpfleger/in, Heilerziehungspfleger/in oder vergleichbare Ausbildung vorliegen. Ein Führungszeugnis ist zwingend erforderlich.

Das Blaue Kreuz versteht sich als christliches Werk, das Glaubenswerte teilen und leben möchte. Wir wünschen uns Bewerberinnen und Bewerber, die sich mit uns auf den Weg gemeinsamer Erfahrungen machen.

Es erwartet Sie eine interessante und abwechslungsreiche Tätigkeit in einem kompetenten und motivierten Team. Wir bieten Bezahlung nach AVR der Diakonie Deutschland, ein angenehmes Arbeitsklima und eine Zusatzversorgung bei der KZVK.

Rückfragen und Bewerbung richten Sie bitte an:
Frau Nicole Weixel
Blaues Kreuz Diakoniewerk mGmbH
Falkenroth-Haus                                                                                                               
Voerder Str. 4a
58135 Hagen
Tel.: +49 (2331) 48 27 21      Fax: +49 (2331) 48 27 44
E-Mail: n.weixel(a)blaues-kreuz.de

Geforderte Anlagen: Lebenslauf, Zeugnisse, Erweitertes Führungszeugnis

Der Blaues Kreuz Ansbach e. V. sucht zeitnah zwei, besser drei Diplom-Sozialpädagogen (m/w) (FH/BA) oder Dipl.-Sozialarbeiter (m/w) (FH/BA) für die Suchthilfearbeit des Blauen Kreuzes in Ansbach. Es handelt sich um Vollzeitstellen (Teilzeit wäre jedoch auch möglich). Unsere Suchthilfearbeit basiert auf christlichen Grundlagen. Wir wünschen uns einen Mitarbeiter/eine Mitarbeiterin, der/die fachliche Kompetenz und lebendigen Glaubensbezug verbindet und Kontakte zu den Selbsthilfegruppen und zur Gemeinde pflegt.

Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen senden Sie bitte an: Suchthilfe Blaues Kreuz Ansbach UG, z.Hd. Herrn Haag, Triesdorfer Straße 1 in 91522 Ansbach, Tel.: 0162-3228960; Mail: suchthilfe(a)blaues-kreuz-ansbach.de

Sozialarbeiter/Sozialpädagoge (w/m) mit Diplom, Bachelor oder Master für Sucht- und Drogenberatungsstelle in Mittweida gesucht.

Die Sucht- und Drogenberatungsstelle Mittweida der Blaues Kreuz Diakoniewerk mGmbH sucht zum 01.05.2019 vorerst für eine 90%-Stelle (36 Wochenstunden) einen Sozialarbeiter/ Sozialpädagogen (w/m) mit vorhandener suchtspezifischer therapeutischer Zusatzausbildung bzw. mit der Bereitschaft zur berufsbegleitenden Weiterbildung.
Wir wünschen uns einen Kollegen/eine Kollegin, möglichst mit Erfahrung in der sozialen Arbeit mit Suchtkranken, der/die neben der Empathie und dem Verständnis für die Belange der Klientel auch durchsetzungsfähig ist. 

Fachwissen, die Kompetenz zu ziel- und ergebnisorientiertem Arbeiten, Konfliktsicherheit, Belastbarkeit, Krisenfestigkeit und gute EDV-Kenntnisse setzen wir voraus. Führerschein ist von Vorteil, da die Beratung im ländlichen Raum an fünf Orten stattfindet.

Es erwartet Sie eine interessante und abwechslungsreiche Tätigkeit in einem kompetenten und motivierten Team.

Haupttätigkeitsbereiche:

  • Beratungs- und Therapiegespräche in der Beratungsstelle im Einzel-, Paar-, Familien und/oder Gruppensetting, bei Bedarf Hausbesuche,
  • Zusammenarbeit mit anderen Einrichtungen und Institutionen im Hilfesystem,
  • Verwaltung, Teamarbeit, Öffentlichkeitsarbeit, Begleitung von Praktikantinnen und Selbsthilfegruppen, Suchtprävention

Wir bieten Bezahlung nach AVR-EKD Sachsen, ein angenehmes Arbeitsklima, Supervision, Fortbildung und eine vom Arbeitgeber finanzierte Zusatzversorgung bei der KZVK Dortmund.

Das Blaue Kreuz versteht sich als christliches Werk, das Glaubenswerte teilen und leben möchte. Wir wünschen uns BewerberInnen, die sich mit uns auf den Weg gemeinsamer Erfahrungen machen.

Wir freuen uns auf Ihre Anfrage!

Kontakt:
Blaues Kreuz Diakoniewerk mGmbH
Herrn Ulrich Bretschneider
Suchtberatungs- und -behandlungsstelle
Neustadt 11
09648 Mittweida
E-Mail: suchtberatung.mittweida(a)blaues-kreuz.de
Web: www.blaues-kreuz.de/bkz-mittweida
Tel.: 03727/930579
Fax: 03727/997130

Das Blaukreuz-Zentrum München der Blaues Kreuz Diakoniewerk mGmbH sucht ab sofort einen Sozialpädagogen (m/w) in Vollzeit als Elternzeitvertretung für die Außenstelle Ottobrunn Ottostraße 55a /85521 Ottobrunn. Das Angebot der Beratungs- und Behandlungsstelle umfasst die Beratung von Suchtgefährdeten und Suchtkranken, sowie deren Angehörige. Neben der Hauptstelle und der Kontakt- und Begegnungsstätte in Schwabing zählen drei weitere Außenstellen im Großraum München zur Einrichtung. Das Angebotsspektrum umfasst neben der Beratung und ambulanten Therapie/Nachsorge auch betreutes Einzelwohnen.

Aufgabenfelder/Tätigkeiten

Schwerpunkte sind neben der Beratung, psychosozialen Betreuung/  Behandlung von Suchtkranken und deren Angehörigen, auch Krisenintervention und Vermittlung in weiterführende indizierte Hilfsangebote des Suchthilfesystems.

Zum Aufgabenbereich zählt neben der Klärung der Kostenübernahme, auch die Motivationsarbeit und die therapeutische Behandlung der Suchtkranken  in der ambulanten Rehabilitation  und Nachsorge.

Wir wünschen uns KollegInnen mit Erfahrung in der therapeutischen Arbeit mit Suchtkranken, die neben der Empathie und dem Verständnis für die Belange der KlientInnen auch durchsetzungsfähig und klar das Setting vertreten.

Wir erwarten:

Fachwissen, die Kompetenz zu ziel- und ergebnisorientiertem Arbeiten, Konfliktsicherheit, Krisenfestigkeit, gute EDV-Kenntnisse. Wünschenswert wäre eine von der DRV anerkannte therapeutische Zusatzausbildung.

Die Vergütung erfolgt nach AVR der Diakonie Deutschland und der der Stelle zugrundeliegenden Stellenbeschreibung. Vorerst ist die Stelle auf 12 Monate zeitlich befristet.

Das Blaue Kreuz versteht sich als christliches Werk, das Glaubenswerte teilen und leben möchte. Wir wünschen uns Bewerber und Bewerberinnen, die sich mit uns auf den Weg gemeinsamer Erfahrungen machen.

Ihre Bewerbung richten Sie bitte (möglichst per Email) an:
Herrn Stefan Fischer
Blaukreuz-Zentrum München
Kurfürstenstr. 34
80801 München
E-Mail: suchtberatung.muenchen(a)blaues-kreuz.de

Sie möchten helfen?
Spenden online. Schnell und sicher