Information

Bad Salzuflen

Adaption

Die Adaption ist die zweite Phase der stationären medizinischen Rehabilitation Abhängigkeitskranker. Sie folgt in der Regel einer Entwöhnungsbehandlung und strebt neben einer dauerhaften Abstinenz die Wiederherstellung der Erwerbsfähigkeit unter Alltagsbedingungen an. Adaptionsbehandlungen kommen für Suchterkrankte in Betracht, die nach einer stationären Therapie noch weitere Unterstützung benötigen zu einer dauerhaft abstinenten und eigenverantwortlichen Lebensführung.
Die Adaption verfügt über 14 stationäre sowie weitere ganztägig ambulante (teilstationäre) Rehabilitationsplätze für suchtkranke Frauen und Männer (Alkohol-, Medikamenten- und Mehrfachabhängige).

Anerkennung

Das Blaukreuz-Haus Bad Salzuflen ist seit 1993 durch den federführenden Leistungsträger, die Deutsche Rentenversicherung Westfalen, gem. § 15 Abs 2 SGB VI als Adaptionseinrichtung (Zweite Phase der medizinischen Rehabilitation Sucht) anerkannt.
Eine Belegung durch andere Rentenversicherungsträger und Krankenkassen ist auf Antrag möglich.

Sie möchten Helfen?
Spenden Online. Schnell und sicher.