Blaues Kreuz Intern
Login-Bereich

Abbrechen

Wir über uns

Wattenscheid

Wir über uns

Das Blaue Kreuz in Deutschland e.V.,  Ortsverein Wattenscheid versteht sich als eine Gemeinschaft, deren Mitglieder sowei Freunde und Förderer sich zum christlichen Glauben bekennen oder auf dem Weg sind. Dabei leben die Mitglieder alkoholfrei und bekennen sich zu einer alkoholfreien Lebensweise. Freunde und Förder können abstinent leben.

Wir verstehen uns als christliche Suchtkrankenhilfe, die im Vertrauen auf Gottes liebevolle und lebensbejahende Zuwendung – sichtbar in Jesus Christus geworden – für Menschen da ist, die von Suchterkrankung selbst oder durch die Suchterkrankung eines Angehörigen betroffen sind.

Sofort-Hilfe und Begleitung
Wir wollen Menschen mit Alkoholproblemen Ansprechpartner sein, verlässliche Wegbegleiter in der Sucht und nach dem Alkoholmissbrauch. Das Blaue Kreuz ist in Wattenscheid für viele Alkoholabhängige oft die erste Adresse. Sie erfahren hier Annahme und spontane Sofort-Hilfe, nach der Entgiftung und der klinischen Therapie nachhaltige Begleitung in unseren Selbsthilfegruppen. Unsere Suchtkrankenhelfer sind allesamt ausgebildet und zertifiziert nach der Suchtkrankenhelferausbildung für Ehrenamtliche des Diakoniewerkes in Deutschland.

Wir arbeiten zusammen mit Ärzten, Therapeuten, Beratungsstellen und Fachkliniken sowie mit Behörden, die sich mit der Beratung Suchtkranker befassen.

über 120 Jahre Menschlichkeit
Hoffnungslose Fälle gibt es für uns nicht. Dafür steht unsere über 120-jährige Vereinsgeschichte in Wattenscheid, die von unzähligen Menschen erzählt, die sich mit Hilfe des Blauen Kreuzes aus den Zwängen der Alkoholsucht befreien konnten. Viele dieser Menschen sind heute im breiten Wattenscheider Vereinsleben aktiv. Sie engagieren sich zusammen mit Menschen ohne Suchtmittelgeschichte in der Suchtkrankenhilfe, im Chor oder/und beispielsweise in unseren Sportgruppen. Das ist eine Besonderheit des Blauen Kreuzes in Deutschland e. V., dass Betroffene und ihre Angehörigen zusammen mit Menschen ohne Suchterkrankung das Vereinsleben prägen.

Angehörige gehören dazu
Der Mensch ist mehr als sein Suchtproblem. Menschen, die zu uns kommen, leben nie beziehungslos. Eltern, Partner, Kinder sind von der Abhängigkeit ihres Kindes, des Partners, des Elternteils, der Freundin mitbetroffen. Auch die Angehörigen haben wir deshalb im Blick, die in unseren Gruppen und Veranstaltungen herzlich willkommen sind. Kinder und Jugendliche laden wir darüber hinaus zu überregionalen Freizeiten und dem Bundesjugendtreffen des Blauen Kreuzes in Deutschland ein.

Breites und aktives Vereinsleben
Der Mensch ist mehr als sein Suchtproblem. Unser Blick ist nicht allein problem- und suchtmittelorientiert. Mit unserem vielfältigem Wochenangebot (Suchtselbsthilfegruppen, Sport, Frauenkreis, Begegnungsnachmittage) begleiten wir Menschen mit und ohne Suchtgeschichte, indem wir mit ihnen gemeinsame Zeit teilen, Freizeit verbringen, uns mit ihnen freuen, mit ihnen weinen und gemeinsam nach Lebensperspektiven und Lebenssinn suchen.

Sie möchten Helfen?
Spenden Online. Schnell und sicher.