Mit Selbsthilfegruppen suchtfrei bleiben

In unseren Sucht-Selbsthilfegruppen begegnen Suchtkranke Suchtkranken auf Augenhöhe. Sie tauschen sich aus: Was hilft ihnen, suchtfrei zu werden? Wie gehen sie mit einem Rückfall um? Was tun sie selbst, um suchtfrei zu bleiben?
Und sie hören einander aufmerksam zu. Für viele Suchtkranke ist die Gruppe nicht nur in den ersten Monaten, sondern viele Jahre wichtig. In und mit der Gruppe können sie suchtfrei und sinnerfüllt leben. Vielen helfen in unseren Gruppen auch die Gespräche darüber, wie der christliche Glaube ihr Leben reich macht und sie stärkt.

Von Sucht betroffen sind meist auch die Familienangehörigen, Freundinnen und Arbeitskollegen. Sie sind ebenfalls in unseren Sucht-Selbsthilfegruppen herzlich willkommen. In vielen Orten gibt es inzwischen separate Angehörigengruppen. Hier sind Angehörige unter sich. Belastende Erfahrungen werden geteilt, es wird einander zugehört und beigestanden. Gemeinsam werden mögliche Wege gefunden, um anders – geeigneter – mit oder ohne die suchtkranke Person leben zu können.

Inzwischen ist es möglich, an vielen Selbsthilfegruppen auch online teilzunehmen. Wer in keine örtliche Sucht-Selbsthilfegruppe gehen möchte oder kann, findet online geeignete Angebote. Ein Klick genügt. Finden auch Sie das richtige Angebot für sich.

Hier geht es zu unseren Online-Gruppen

Die Selbsthilfegruppe hat mir geholfen, abstinent zu bleiben!

 

Welche Selbsthilfegruppen gibt es bei uns?

Wir bieten eine Vielzahl von Selbsthilfegruppen für Menschen an, die mit Suchtproblemen kämpfen oder davon mitbetroffen sind. In unseren Gruppen können Sie sich mit anderen austauschen, die ähnliche Erfahrungen gemacht haben, und gemeinsam Wege aus der Sucht finden. Zu den Selbsthilfegruppen des Blauen Kreuzes gehören:

  • Gruppen für Menschen mit einer Alkoholabhängigkeit: Unterstützung und Austausch für Menschen, die ein Alkoholproblem haben oder -gefährdet sind.
  • Gruppen für Menschen mit einer Medikamenten- oder Drogenthematik: Hilfe und Gemeinschaft für Personen, die den Weg aus der Medikamentenabhängigkeit oder Drogensucht suchen.
  • Gruppen für Angehörige: Spezielle Gruppen für Familienmitglieder, Freunde und Freundinnen von Suchtkranken, um deren Belastungen und Sorgen zu teilen und Bewältigungsstrategien zu entwickeln.
  • Gruppen für Menschen mit einer besonderen Thematik: Spezielle Gruppen zum Thema „Sucht und Depression” oder „Sucht und Straffälligkeit"

Unsere Selbsthilfegruppen sind ein sicherer Ort, um Verständnis, Ermutigung und praktische Hilfe zu finden. Gemeinsam arbeiten wir daran, ein suchtfreies Leben zu führen.

So läuft ein Besuch ab

Ein Besuch in einer Selbsthilfegruppe des Blauen Kreuzes Deutschland ist ein wichtiger Schritt auf dem Weg zur Genesung. Hier erfahren Sie, was Sie bei Ihrem ersten Treffen erwarten können:

  • Begrüßung und Vorstellung: Beim ersten Besuch werden Sie herzlich von den Gruppenmitgliedern und dem Gruppenleiter begrüßt. Es gibt eine kurze Vorstellungsrunde, damit Sie die anderen Teilnehmer kennenlernen und sich vorstellen können.
  • Austausch und Gespräch: Der Kern des Treffens besteht aus dem offenen Austausch von Erfahrungen und Gefühlen. Jeder hat die Möglichkeit, über seine Herausforderungen und Fortschritte zu sprechen, ohne Druck oder Zwang. Zuhören ist ebenso wichtig wie das Teilen eigener Erlebnisse.
  • Themenbesprechung: Oft gibt es ein spezifisches Thema oder eine Fragestellung, die im Mittelpunkt des Treffens steht. Dies kann durch den Gruppenleiter oder die Gruppenleiterin angeregt werden und dient dazu, den Austausch zu strukturieren und zu vertiefen.
  • Unterstützung und Rat: Die Teilnehmenden geben sich gegenseitig Unterstützung und praktische Tipps. Der Fokus liegt auf gegenseitiger Hilfe und dem Besprechen von Lösungen für persönliche Probleme.

Wir sind für Sie da!

Unabhängig davon, ob Sie bereits an einer Therapie teilgenommen haben oder erst am Anfang stehen – in einer Sucht-Selbsthilfegruppe erhalten Sie die nötige Unterstützung. Weitere Informationen zum Thema Sucht und Abhängigkeit” sowie weitere Angebote und Hilfe finden Sie hier:

Sucht und Abhängigkeit

Hilfe für Betroffene

Unsere Leitsätze in der Selbsthilfe sind hier zu finden.

Nicht gefunden, was Sie gesucht haben?

Hier finden Sie Informationen zu unseren Online-Selbsthilfegruppen, Suchtberatung, und weiteren Angeboten. Stöbern Sie gerne auch durch unser Informationsmaterial. Vielleicht ist etwas Hilfereiches für Sie dabei.