Blaues Kreuz Intern
Login-Bereich

Abbrechen

2020

Freiburg

Mitgliederversammlung 2020
01. August 2020

Während der CORONA-Zeit ist alles anders. So musste die Mitgliederversammlung, die ursprünglich im März 2020 stattfinden sollte, auf den 01. August 2020 verschoben werden. Auch der Versammlungsort konnte aufgrund der Hygienevorschriften (u. a. Abstandsregeln) nicht in der Lehener Straße 54a abgehalten werden (Gruppenraum des OV Freiburg), sondern es musste einen Ausweichort gefunden werden. Dies war in einem Gruppenraum der Dreisam3-Gemeinde an der Dreisamstraße 3 in Freiburg der Fall.
Die Vorsitzende Petra Schlegel des Ortsvereins Freiburg des Blauen Kreuzes in Deutschland e. V. begrüßte gegen 15:00 Uhr die Anwesenden. Gleich zu Beginn erklärte sie, dass ihr Stellvertreter Manfred Kluth aus gesundheitlichen Gründen nicht anwesend sein kann. So verlas sie den geistlichen Impuls (Psalm 139). Dort heißt es am Ende: „…Erforsche mich, Gott und erfahre mein Herz; prüfe mich und erfahre, wie ich’s meine. Und siehe, ob ich auf bösem Wege bin und leite mich auf ewigem Wege.“ Petra sagte zum Schluss: „… Wir dürfen Gott vertrauen. Er kennt auch Corona…“. Anschließend stelle Petra Schlegel die Beschlussfähigkeit der Mitgliederversammlung fest. Linda Greis erklärte sich bereit, das notwendige Protokoll zu führen.
Der Jahres- und Kassenbericht lag den Anwesenden als Tischvorlage vor. Eine kurze Diskussion folgte vor allem zum Kassenbericht. Petra übernahm nach dem überraschenden Tod von Helmut Hemmer dieses Amt kommisarisch und erläuterte ihren Bericht. Die Kassenprüfer bescheinigten Petra eine sehr gute Arbeit, vor allem unter diesen besonderen Umständen. Die Anwesenden dankten Petra für diese zusätzlichen Arbeiten. Der Jahres- und Kassenbericht wurden in getrennten Abstimmungen jeweils einstimmig angenommen und somit die Entlastung der Vorsitzenden und der Kassiererin Petra Schlegel besiegelt.

In einem Periodenabstand von vier Jahren sind Wahlen abzuhalten. So auch in diesem Jahr.

  1. Vorsitzender des OV
    Petra Schlegel stellte sich erneut zur Verfügung (allerdings mit der Bemerkung: In vier Jahren nicht mehr kandidieren zu wollen). Sonst konnten keine weiteren Bewerber(innen) gewonnen werden.
    Das Ergebnis: Bis auf eine Enthaltung wurde Petra einstimmig wiedergewählt.
    Petra Schlegel nahm die Wahl an.
  2. Stellvertretender Vorsitzender
    Der bisherige Stellvertreter Manfred Kluth hat seinen Verzicht auf eine erneute Kandidatur sehr kurzfristig bekannt gegeben. Er kann dieses „Amt“ aus gesundheitlichen Gründen nicht weiter ausüben. Die Versammlung dankte ihm ausdrücklich für seine jahreslange Tätigkeit und Arbeit. Vor allem seine Öffentlichkeitsarbeit wurde besonders gewürdigt. (Sie auch den offenen Brief von Manfred Kluth, den er am 05. August 2020 veröffentlichte [mehr].) Es wurde auch bekannt gegeben, dass Manfred Kluth bezüglich der geplanten Großveranstaltung im November 2020 die Öffentlichkeit informiert, insofern es sein Gesundheitszustand zulässt.
    Linda Greis stellte sich für die Wahl des Stellvertreters zur Verfügung. Mit einer Enthaltung wurde Linda Greis zur Stellvertreterin von Petra Schlegel einstimmig gewählt. Linda Greis nahm die Wahl an.
  3. Kassier
    Es gab auch hier nur einen Vorschlag: Gerhard Schlegel
    Petra Schlegel (Vorsitzende, aber auch Ehepartnerin von Gerhard Schlegel) erkundigte sich mehrfach: Es ist zulässig, trotz der verwandtschaftlichen Nähe).
    Ohne größere Diskussionen wurde Gerhard Schlegel zum Kassier einstimmig, ja mit einer Enthaltung, gewählt. Gerhard Schlegel nahm die Wahl an.

Mit dem Punkt „Ausblick Haushalt 2020“ blieb es nicht aus, dass auch Aktivitäten des Ortsvereins mit behandelt wurden. Dabei kam naturgemäß auch CORONA mit in die Diskussion. Der vorgesehene Familiennachmittag Ende Juli 2020 wurde ersatzlos gestrichen. Inwiefern die geplante Advents- oder Weihnachtsfeier 2020 wie in den vergangenen Jahren abgehalten werden kann, ist noch sehr unsicher. Möglicherweise werden Alternativen gesucht. Ergebnis: Dies soll eine zeitnahe Teamsitzung (Herbst 2020?) entscheiden. Wie schon erwähnt, hat CORONA vieles durcheinander gebracht und/oder verändert. Vor diesem Hintergrund wurde länger diskutiert, ob die Selbsthilfegruppen sich besser hätten vorbereiten sollen. Bei der ersten Welle war dieses nicht möglich. Betroffene, die den Kontakt suchten, konnten zum Teil telefonisch betreut werden. Nun stellt sich die Frage, wenn eine weitere „Welle“ uns heimsucht: Zur Sicherstellung (Aufrechterhaltung) wurde der Vorstand einstimmig ermächtigt, kurzfristig notwendige Maßnahmen zu ergreifen (dazu könnten auch Anschaffungen wie z. B. Notebook, Tablets usw. gehören).
Verschiedenes: Hierzu wurden schon einige Themen in vorgenannten Punkten schon erwähnt. Gerhard Schlegel wird zum Ende des Jahres 2020 die Gruppenleitung für die Freitagsgruppe nach vielen Jahren abgeben. Es soll ein(e) Nachfolger(in) gefunden werden.
Die Spaziergänge (das BK sucht "neue Wege") vom Januar/Februar 2020 soll wieder aktiviert werden. Nächstes Treffen ist für den 29.08.2020, 10:00 Uhr an der Straßenbahnhaltestelle „Betzenhauser Torplatz“ (Linie 1) terminiert.

Petra Schlegel bedankte sich bei den Anwesenden für das Kommen. Dabei wünschte sie allen weiterhin beste Gesundheit.

 

 

Juli 2020
Das traditionelle Familienfest bzw. Familientreffen (Grillnachmittag) fällt dieses Jahr wegen Corona aus.

23.06.2020
Die geplante Großveranstaltung mit dem Freundeskreis alkoholkranker Menschen, mit der Kreuzbundgruppe Neustadt-Unadingen sowie mit dem OV Freiburg des Blauen Kreuzes am 23.06.2020 wird aufgrund der Corona-Infektion auf den 05.11.2020 verschoben.

05.06.2020
Das geplante Bundestreffen des Blauen Kreuzes vom 05.-07. Juni 2020 in Puschendorf wird um ein Jahr verschoben (Covit-19-Infektion). Geplant: 18.-20. Juni 2021.

02.06.2020
Der OV Freiburg nimmt seine Gruppenarbeit wieder auf, allerdings mit Hygienevorschriften, Abstand und Teilnehmerliste

Ein Virus legt Deutschland und das Blaue Kreuz lahm!
16.03.2020

Erstmalig in der Geschichte des Blauen Kreuzes werden außerhalb Kriegsereignisse nach Vorgaben der Politik sämtliche Arbeiten des OV Freiburg, aber auch große Teile der Wirtschaft und Dienstleistungen in Deutschland,  eingestellt.
Grund: Zunächst Epidemie, dann Pandemie: COVID-19 oder CORONAVIRUS. Daraus wurden Kontaktsperren erlassen (maximal 2 Personen). Sämtliche Gruppenabende fallen aus.
Auch die geplante Mitgliederversammlung 2020 im März  muss verschoben werden. Die geplante Bundesversammlung wird auf 2021 verschoben.
Gerhard Schlegel versucht, während dieser Krise den Kontakt zur Freitagsgruppe per WhatsApp und Videokonferenzen zu halten.